NEWS

Erfolgreiche Bayerische Kurzbahnmeisterschaften der Masters in Fürth

Dieses Jahr fanden die bayerischen Meisterschaften der Masters über die kurze Distanz am 16. März in Fürth statt. 67 Vereine nahmen mit ihren Sportlern an diesem internationalen Wettkampf teil, wobei insgesamt 1.187 Einzelstarts und 163 Staffelstarts absolviert wurden. Auch acht Schwimmer der SG Bamberg kämpften mit um die Medaillenränge und erzielten durchwegs tolle Ergebnisse. Sehr erfolgreich schnitt dabei Bastian Schorr ab, der insgesamt fünfmal Einzelgold erzielen konnte. Er wurde jeweils über 50 m, 100 m und 200 m Freistil sowie 50 m und 100 m Schmetterling bayerischer Altersklassenmeister in der AK 25.

Vielversprechend präsentierte sich ebenfalls Eric Müller, der sich über drei Titelgewinne in der AK 30 freuen durfte. Müller schwamm jeweils über 50 m Rücken, 50 m Schmetterling und 100 m Lagen zum Sieg. Zusätzlich gewann er die Bronzemedaille über 100 m Brust.

Auch Svenja Schorr zeigte ihre Klasse mit dem Gewinn des bayerischen Meistertitels über 50 m Rücken in der AK 20. Daneben sicherte sie sich Silber über 50 m Freistil und Bronze mit einer neuen persönlichen Bestzeit über 50 m Schmetterling.

Alina Zimmermann konnte mit insgesamt fünf Einzelmedaillen von sich überzeugen. Zimmermann gewann Silber in der AK 20 über die Strecken 100 m Freistil, 50 m und 100 m Schmetterling. Zudem holte sie über 50 m Rücken in einer neuen Bestzeit und über 50 m Freistil Bronze. Isabel Linß sicherte sich in der AK 20 über 200 m Freistil den bayerischen Vizemeistertitel sowie über 50 m Brust Bronze. Außerdem erreichte sie über 100 m Freistil den fünften Platz. Auch Lukas Knorr schwamm mit einer neuen Bestzeit über 200 m Freistil in der AK 20 zur Silbermedaille. Weiterhin erzielte er einen sechsten Platz in 50 m Freistil und zwei siebte Plätze in 50 m Schmetterling und 100 m Freistil. Schmetterlingsspezialistin Lisa Arlt (AK 30) verpasste nur knapp das Podium und wurde über 50 m und 100 m Schmetterling vierte. Über 50 m und 100 m Freistil zeigte sie jeweils mit den Rängen 5 und 6 souveräne Leistungen. Thomas Götz (AK 20) schrammte ebenfalls nur knapp mit Rang 4 über 50 m Freistil an den Medaillenplätzen vorbei. Darüber hinaus erkämpfte er sich über 50 m und 100 m Brust zwei gute achte Plätze bei einem starken Teilnehmerfeld.

6-faches Staffelgold für die SG Bamberg

Das Highlight der bayerischen Kurzbahnmeisterschaften der Masters stellten jedoch die Staffelwettbewerbe dar. Hierbei konnten bei teilweise engen sowie packenden Rennen alle sechs gestellten Staffeln der SG Bamberg den Meistertitel für sich entscheiden und den Sieg mit nach Hause nehmen.

ili

No Comments to "Erfolgreiche Bayerische Kurzbahnmeisterschaften der Masters in Fürth"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum         Datenschutzerklärung         Haftungsausschluss (Disclaimer)
Web Design MymensinghPremium WordPress ThemesWeb Development